20 µ Fluchtungstoleranz

Komplettbearbeitung eines Getriebegehäuses aus GGG50 auf einem älteren BAZ. Die Passungen müssen innerhalb 20 µ fluchten.

Bisher: Beide Passungen werden nacheinander mit Feindrehwerkzeugen bearbeitet. Der Werkzeugwechsel führt zu Fluchtungsproblemen.

Neu: 2 Lothmann Kombiwerkzeuge à 1155 € wurden investiert. Die bisherigen Feindrehwerkzeuge sind für andere Anwendungen frei. Die Bearbeitung beider Passungen erfolgt in einem Zug. Der Ø55 beginnt, wenn Ø40 fertig ist. Die Fluchtung ist sichergestellt. Ein Werkzeugwechsel entfällt und ein Magazinplatz wird frei.

Aufbohren
Vollbohren
Rückwärtss.
Überdrehen
Sonstige
Schäfte/Schneiden